Kontakt

Stadtverwaltung Burladingen

Hauptamt

Ansprechpartnerin
Romina Vergari
Hauptstraße 49
72393 Burladingen
Tel.: 07475 892-104
Fax: 07475 892-105

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
8:00 - 11:30 Uhr
Donnerstag
14:00 - 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung


Stadthalle Burladingen
Albstraße 15
72393 Burladingen

Benutzungs- und Gebührenordnung Stadthalle Burladingen (64,8 KB)

Burladingen FAIRFEST Eckpunktepapier mit Erklärung
(212,1 KB)
Burladinger Festkultur Eckpunktepapier mit Erklärung (167,6 KB)

PartyPass

Der PartyPass kann folgendermaßen eingesetzt werden:
Jugendliche unter 18 Jahren weisen sich gegenüber dem Veranstalter mit einem Original-ausweis (z.B. Personalausweis) aus, um Eintritt zur Veranstaltung zu bekommen. Außerdem haben sie den PartyPass dabei, den sie während ihres Aufenthaltes als Pfand hinterlegen.

Vorschläge zur Vorbereitung für den Veranstalter:
Der Veranstalter bereitet ein Sortiersystem für die PartyPässe vor, z.B. Klarsichthüllen (für Visitenkarten) in erforderlicher Anzahl und nummeriert diese von 1 bis z.B. 800 (wenn 800 Jugendliche erwartet werden). Die Ablage des hinterlegten „PartyPass" kann numerisch oder alphabetisch erfolgen. Dies gewährleistet später eine zügige Rückgabe.

Einlasskontrolle:

• Das am Einlass eingesetzte Personal (Security oder auch eigenes Personal) vergleicht Passbild, Vornamen, Namen und Geburtstag von Originalausweis und „PartyPass“. Stimmen die Daten nicht überein, bekommen die Jugendlichen keinen Einlass. Eine Urkunden-fälschung liegt in diesem Fall aber nicht vor. Ein mit falschen Daten erstellter „PartyPass" wird mit Einverständnis des/der Jugendlichen an Ort und Stelle vom Sicherheitspersonal entgegengenommen und entsorgt.
• Der „PartyPass" kommt nach Abgleich der Daten in die vorbereitete Klarsichthülle und im Gegenzug bekommt der Jugendliche das Armband.
• Immer 50 PartyPässe kommen in einen Ordner/Ordnungssystem (wichtig für die spätere zügige Herausgabe).
• Der Originalausweis (z.B. Personalausweis) bleibt beim Jugendlichen.
• Der Veranstalter bedankt sich kurz vor 24.00 Uhr bei den jugendlichen Festbesuchern und fordert sie auf, die Veranstaltung zu verlassen und ihren „PartyPass“ abzuholen. Ein nicht rechtzeitig abgeholter „PartyPass" wird vom Veranstalter an das Ordnungsamt der Stadtverwaltung übergeben. Von dort erfolgt ein Infobrief an die Eltern.

Zügige Herausgabe des PartyPass:

Bestens bewährt hat sich folgende Vorgehensweise:
• Die Herausgabe des „PartyPass" erfolgt an mehreren Stationen, z.B. Stationen a 50 PartyPässe.
• Der Jugendliche gibt das Armband zurück und erhält dafür seinen PartyPass.

Für diese Vorgehensweise benötigt der Veranstalter keine zusätzlichen Kräfte. Die Stationen können durch die zuvor als Ordner eingesetzten Personen betreut werden.

Burladingen FAIRFEST Eckpunktepapier mit Erklärung (212,1 KB)

 
powered by KIRU