Ortschaftsverwaltung Stetten

Wappen Stetten
Ortsvorsteher
Johann Locher
Rathaus
Talwiesenstr. 13
72393 Burladingen
Tel.: 07126 92236
Fax: 07126 92238

Rathaus Stetten
Rathaus Stetten

Verwaltungsangestellte
Margit Strobel

Öffnungszeiten:

Dienstag
15:15 - 18:00 Uhr

Freitag
08:15 - 11:00 Uhr

Sprechzeiten des Ortsvorstehers:

Dienstag
16:00 - 18:00 Uhr

Freitag
09:00 - 11:00 Uhr



Ortschaftsrat Stetten
 
Veranstaltungen in Stetten

Stetten

Höhe:
700 m
Fläche:
1.202 ha
Lage:
9,0 km nord-östlich von Burladingen

Die erste urkundliche Nennung von Stetten erfolgte 1275, weitere Nachrichten stehen überwiegend im Zusammenhang mit der Ortsadelsfamilie der Hölnsteiner, die ihre Burg nach den Höhlen benannten die sich am Fels darunter befinden.
 
Wie viele Ortsadelige verarmte das Geschlecht der Hölnsteiner im Laufe der Zeit immer mehr.
 
Die beiden Kinder des letzten Ritter Jakob erhielten als Erbe je 100 Gulden und ein aufgemachtes Bett, dann verloren sich ihre Spuren im Bürgerstand.
 
Nach wechselvoller Geschichte erwarb 1474 Graf Jos. Niklas von Zollern die Burg und eine Teil des Dorfes, 1584 erwarb die Grafschaft Zollern auch den restlichen Teil.
 
Mit Wirkung vom 12. März 1850 erfolgte die Abtrennung der Fürstentümer Hohenzollern-Sigmaringen und Hohenzollern-Hechingen an die Krone Preußens, was sich im Rückblick positiv auswirkte, da der Preußische Staat alle Zweige der Wirtschaft und Landwirtschaft durch umfangreiche Maßnahmen stärkte.
 
Den Krieg 1866 Preußen/Österreich erlebten die Stettener hautnah, da das Nachbardorf Erpfingen württembergisch und somit als Österreichs Verbündete praktisch Feindesland war.
 
Dies war jedoch schnell vergessen und man kämpfte 1870/71 wieder Seite an Seite gegen Frankreich.
 
Seit der Eingemeindung 1973/74 ist Stetten Teil der Stadt Burladingen.

Stetten Panorama
 
powered by KIRU