Stadtverwaltung Burladingen

Rathaus
Hauptstraße 49
72393 Burladingen
 
Lageplan anzeigen
 
Tel.: (07475) 892-0
Fax: (07475) 892-155
info@burladingen.de
sicherer Kontakt

Rathaus Burladingen
Rathaus Burladingen

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag
08:00 - 11:30 Uhr

Donnerstag
14:00 - 18:00 Uhr

Freitag
08:00 - 12:00 Uhr

und nach Vereinbarung


Öffnungszeiten Bürgerbüro:
 
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
 
Dienstag zusätzlich
13:00 - 17:00 Uhr

Donnerstag zusätzlich
13:00 - 19:00 Uhr
 
Samstags
09:00 - 11:30 Uhr
nur in geraden Kalenderwochen

Weitere Links

Schöffen und Jugendschöffen gesucht

Im ersten Halbjahr 2018 werden bundesweit die Schöffen (Erwachsenenstrafrecht und Jugendstrafrecht) für die Amtszeit vom 01.01.2019 bis 31.12.2023 gesucht. Schöffen sind als ehrenamtliche Richter Teil der Rechtsprechung. Sie üben durch ihr Amt Staatsgewalt aus und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Funktionsfähigkeit der Strafrechtspflege. Gemeinsam und gleichberechtigt mit Berufsrichtern urteilen sie „im Namen des Volkes“ über Schuld und Unschuld ihrer Mitbürger. Die Mitwirkung von Schöffen ist gerade deshalb gewollt, weil ihre Lebens- und Berufserfahrung und ihr gesunder Menschenverstand in das Verfahren, die Urteilsfindung und die Urteilsbegründung einfließen sollen. Das Schöffenamt ist ein Ehrenamt. Die Schöffen erhalten eine Aufwandsentschädigung und eine Entschädigung für ihren Verdienstausfall.

Bewerben können sich deutsche Staatsangehörige, die in Burladingen wohnen und am 01.01.2019 zwischen 25 und 69 Jahre alt sein werden. Wer zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurde oder gegen wen ein Ermittlungsverfahren wegen einer schweren Straftat schwebt, die zum Verlust der Übernahme von Ehrenämtern führen kann, ist von der Wahl ausgeschlossen. Personen, die z.B. aus gesundheitlichen Gründen für das Amt nicht geeignet sind, die deutsche Sprache nicht ausreichend beherrschen oder in Vermögensverfall geraten sind, sollen nicht zum Schöffenamt berufen werden. Auch hauptamtlich in oder für die Justiz Tätige (Richter, Rechtsanwälte, Polizeibeamte, Bewährungshelfer usw.) und Religionsdiener sollen nicht zu Schöffen gewählt werden.
Weitere Informationen zum Schöffenamt gibt es auch auf der Homepage des Justizministeriums Baden-Württemberg auf www.justiz-bw.de oder auf www.schoeffenwahl.de.

Wir suchen Bürger aus Burladingen die als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung teilnehmen. Die Stadt Burladingen hat dem Schöffenwahlausschuss beim Amtsgericht Hechingen eine Bewerberliste vorzulegen. Der Schöffenwahlausschuss wählt in der zweiten Jahreshälfte 2018 aus diesen Vorschlägen die Haupt- und Hilfsschöffen aus.

Die Vorschlagslisten für die Wahl der Jugendschöffen werden vom Jugendhilfeausschuss des Landkreises aufgestellt. Die öffentliche Auslegung erfolgt im Kreisjugendamt. Die Bewerber sollen erzieherisch befähigt und in der Jugenderziehung erfahren sein.

Da keine Listen von vorausgegangenen Amtszeiten geführt werden, werden nur Bürger in die Vorschlagsliste aufgenommen, die sich auf die aktuelle Ausschreibung melden. Auch Personen, die in der laufenden Amtsperiode als Schöffe tätig sind und die ihre Tätigkeit 2019 bis 2023 fortsetzen möchten, müssen sich neu bewerben.

Interessenten für das Schöffenamt und/oder Jugendschöffenamt können sich bis 27. April 2018 bei Beate Siebeneich (E-Mail: b.siebeneich@burladingen.de, Tel.: 07475/892-174) melden.

Leitfaden-Schöffen (964,9 KB)
Bewerbungsformular (18,6 KB)

 
powered by KIRU