Stadtverwaltung Burladingen

Rathaus
Hauptstraße 49
72393 Burladingen
 
Lageplan anzeigen
 
Tel.: (07475) 892-0
Fax: (07475) 892-155
info@burladingen.de
sicherer Kontakt

Rathaus Burladingen
Rathaus Burladingen

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag
08:00 - 11:30 Uhr

Donnerstag
14:00 - 18:00 Uhr

Freitag
08:00 - 12:00 Uhr

und nach Vereinbarung


Öffnungszeiten Bürgerbüro:
 
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
 
Dienstag zusätzlich
13:00 - 17:00 Uhr

Donnerstag zusätzlich
13:00 - 19:00 Uhr
 
Samstags
09:00 - 11:30 Uhr
nur in geraden Kalenderwochen

Weitere Links

Das Forstamt informiert: Privatwaldbetreuung und -förderung ab 1.1.2020 in Baden-Württemberg

Das Forstamt möchte alle Privatwaldbesitzenden darüber informieren, dass sich zum 1. Januar 2020 grundlegende Änderungen im Bereich der Privatwaldbetreuung und –förderung ergeben. Grund für die Änderungen sind Vorgaben aus dem novellierten Bundeswaldgesetz und dem EUBeihilferecht, die im Rahmen der Forstneuorganisation in Baden-Württemberg zum 1.1.2020 umgesetzt werden müssen. Eine wesentliche Änderung besteht darin, dass die Förderung von Betreuungsleistungen im Privatwald zu subventionierten Kostensätzen nicht mehr möglich ist. Zukünftig werden die tatsächlichen Gestehungskosten, welche direkt vom Land gefördert werden können, berechnet. Zentraler Baustein bei der Privatwaldbetreuung und –förderung im Zollernalbkreis ist dabei die sogenannte fallweise Betreuung.

Die fallweise Betreuung
Die fallweise Betreuung setzt den Abschluss einer maximal 5-jährigen Privatwaldvereinbarung (PWVereinbarung) voraus. Der Abschluss ist kostenlos, jedoch die Voraussetzung dafür, dass Sie die für Sie zuständige Revierleitung mit der Durchführung konkreter Waldbewirtschaftungsmaßnahmen im Bereich der fallweisen Betreuung beauftragen können. Kosten fallen erst mit Ihrer konkreten Beauftragung für eine Maßnahme, wie z.B. Holzauszeichnen oder Holzaufnahme, an. Die PWVereinbarung kann jederzeit, jedoch spätestens mit dem ersten Kontakt mit dem zuständigen Revierleitenden abgeschlossen werden. Da in den Wintermonaten Stürme und sonstige Waldschäden erfahrungsgemäß besonders häufig auftreten, empfehlen wir Privatwaldbesitzenden, die PW-Vereinbarung so bald wie möglich abzuschließen.

Fördermöglichkeit der fallweisen Betreuung
Betriebe unter 50 Hektar Wald erhalten für Maßnahmen im Rahmen der fallweisen Betreuung eine Förderung durch das Land Baden-Württemberg. Für alle Betreuungsleistungen ist ein einheitlicher Stundensatz zuzüglich der Mehrwertsteuer aus den tatsächlichen Gestehungskosten zu zahlen. Derzeit beträgt dieses Betreuungsentgelt im Zollernalbkreis 30,38 Euro pro Stunde inkl. MwSt. Die Differenz zwischen dem Landeseinheitlichen Stundensatz und den tatsächlichen Gestehungskosten des jeweiligen Kreises für die fallweise Betreuung im Privatwald übernimmt das Land. Die Mehrwertsteuer darf grundsätzlich nicht gefördert werden. Die Förderung der Privatwaldbetreuung erfolgt in Baden-Württemberg zukünftig als sogenannte Deminimis-Förderung1.

Wollen Sie lieber dauerhaft von uns bei der Waldbewirtschaftung unterstützt werden?
Hierfür bieten wir im Rahmen der ständigen (vertraglichen) Betreuung für Privatwaldbesitzende mit einer Waldbesitzgröße bis 30 Hektar den Abschluss eines Waldinspektionsvertrages an. Auch diese ständige Betreuungsvariante ist grundsätzlich förderfähig. Je nachdem, ob Sie nur gelegentliche Unterstützung benötigen oder ein „Rundumsorglospaket“ wünschen, haben wir das richtige Angebot für Sie. Sprechen Sie uns einfach darauf an. Unabhängig von der fallweisen oder vertraglichen Betreuung, bleibt die Beratung durch unsere Revierleitungen für Sie weiterhin kostenfrei. Weitere Informationen sind zu finden auf dem Online-Förderwegweiser des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg unter https://bit.ly/2oYDi1v. Das Forstamt berät Sie gerne im Hinblick auf die künftigen Betreuungsangebote sowie die abzuschließende Vereinbarung.

 
powered by DIKO Datenschutz Impressum