Vereinsregister Selbsteintrag

Über die folgenden Links können Sie Ihren Verein selbst in das Vereinsregister der Stadt Burladingen eintragen.
Ebenso können Sie Ihre schon eingetragenen Daten ändern (z. B. bei Änderungen der Ansprechpartner).Die weiteren Möglichkeiten ergeben sich aus den folgenden Links:

Mein Verein fehlt noch. Ich möchte ihn jetzt eintragen.

Mein Verein ist schon eingetragen. Ich möchte die Pflege der Daten beantragen

Ich möchte meinen Eintrag bearbeiten

Vereine / Organisationen

Schwäbischer Albverein - Ortsgruppe Killer


Anschrift

Schwäbischer Albverein - Ortsgruppe Killer
Killer
Hohe Straße 3
72393 Burladingen
BADEN-WÜRTTEMBERG
Tel.: 07477 9281975

1. Vorsitzender Manfred Heinrichs
1. Vorsitzender
Manfred Heinrichs
Schwäbischer Albverein - Ortsgruppe Killer
Killer
Hohe Strasse 3
72393 Burladingen
BADEN-WÜRTTEMBERG
Tel.: 07477 9281975

Kurzbeschreibung

Der Schwäbische Albverein e. V. wurde 1888 in Plochingen gegründet. Mit aktuell rund 94.000 Mitgliedern ist er der größte Wanderverein Europas.


Beschreibung

Unter dem Motto Natur – Heimat – Wandern bietet der Verein eine Fülle gemeinnütziger Leistungen und Freizeitangebote: Dazu gehören u.a. geführte Wanderungen, Fortbildungen und Workshops, aber auch Mundart-, Tanz- und Musikveranstaltungen.  Die Bereitstellung der Wegeinfrastruktur ist von Anfang an eine der herausragenden Leistungen des Vereins. Für die Unterhaltung, Markierung und Beschilderung von ca. 21.000 Kilometer Wanderwegen zwischen Main und Bodensee sorgen tausende ehrenamtlich engagierter Mitglieder. Seit 1994 ist der Schwäbische Albverein auch anerkannter Naturschutzverband. Als solcher koordiniert er Landschaftspflegeeinsätze und tritt für eine auf Naturschutz ausgerichtete Gesetzgebung ein. Die 21 Wanderheime des Albvereins bieten günstige Verpflegungs- und Übernachtungsmöglichkeiten für Wanderer. Darüber hinaus besitzt der Schwäbische Albverein 28 Aussichtstürme mit beeindruckenden Ausblicken. Vereinsstruktur: Der Verein gliedert sich in einen Hauptverein mit Sitz in Stuttgart und sowie 540 Ortsgruppen. Diese arbeiten in 22 regionalen Gauen zusammen und werden von dort betreut und unterstützt. Die Ortsgruppe Killer wurde im Jahr 1937 gegründet und war bis zu Beginn des 2. Weltkrieges aktiv. Während des Krieges und der Nachkriegszeit ruhten die Aktivitäten der Ortsgruppe Killer, die noch aus sechs Mitgliedern bestand. Im Jahr 1969 hat Hans Kaufhold die Ortsgruppe wiederbelebt und im Laufe der nächsten Jahre wuchs die Ortsgruppe auf über 150 Mitglieder. Neben Halbtagswanderungen, Tageswanderungen, Familienausflügen in der näheren und weiteren Umgebung, führt die Ortsgruppe eine jährliche mehrtägige Gebirgswanderung durch. Im Laufe der Jahre wurden in der Umgebung von Killer und Starzeln und auf und bei dem Friedhof in Killer über 50 Ruhebänke aufgestellt, die ausgeschnitten und immer wieder renoviert werden. Albvereinhuette In den Jahren 1979 & 1981 wurde auf dem „Killer Berg“ (813 m), wo in den Jahren zuvor eine Feuerstelle angelegt wurde, eine Schutzhütte und ein Grillplatz angelegt.    Bei den Linden Ebenfalls auf dem Killer Berg, bei den Linden, hat die Ortsgruppe Killer ein neues Feldkreuz mit Corpus aufgestellt. Der Eichenstamm dazu wurde vom Forstamt Burladingen gestiftet und bei der Klara Walz in der Walzmühle in Stetten u. H. gesägt.  Am 1. Mai jeden Jahres veranstaltet die OG Killer bei der Schutzhütte ein Wandertreffen, das sehr gut angenommen wird. Die jährliche Weihnachts- und Nikolausfeier, in den letzten Jahren zusammen mit dem Männergesangverein Killer, gehört schon seit 35 Jahren zum Jahresprogramm.


 
owered by Komm.ONE Datenschutz Impressum